Als Veranstaltungskaufmann hast du vielfältige Einsatzgebiete

Du arbeitest gern mit Menschen und für deine Familie bist du das geborene Organisationstalent? Dann denk doch mal über eine Ausbildung zum Veranstaltungskaufmann nach!

Hier planst und organisierst du Veranstaltungen, kalkulierst deren Kosten und bewertest ihren Erfolg. Auch die Sponsorensuche und der Kontakt mit Künstlern und Behörden gehört zu deinen Aufgaben.

Dabei sitzt du nicht nur in deinem Büro, sondern kümmerst dich auch vor Ort darum, dass alles „rund“ läuft. Für diese Ausbildung solltest du sehr kommunikativ sein und großes organisatorisches Talent und Durchhaltevermögen an den Tag legen. Neben guten Deutsch- und Englischkenntnissen brauchst du außerdem auch Mathematik und Wirtschaft.

Faktencheck

Ausbildungsdauer regulär: 3 Jahre
Schulabschluss: Kein bestimmter Abschluss vorgeschrieben, meist Auszubildende mit Hauptschulabschluss
Verdienst: Zwischen 700 € im 1. und 850 € im 3. Ausbildungsjahr
Einstiegsgehalt nach der Ausbildung: ca. 1.400 € bis 1.500 € monatlich