Das Bildungszentrum für Pflege, Gesundheit und Soziales Ingolstadt ist bereits seit über 35 Jahren ein fester Bestandteil der Bildungslandschaft in der Region und bietet für Jugendliche und Erwachsene mit seinen Ausbildungsangeboten eine Vielzahl an beruflichen Zukunftsperspektiven.

Im Herzen von Ingolstadt betreibt das Bildungszentrum der GGSD gleich mehrere Ausbildungsstätten: Die Berufsfachschulen für Altenpflege und Altenpflegehilfe (Große Rosengasse), die Fachakademie für Sozialpädagogik und die Berufsfachschulen für Kinderpflege, Sozialpflege und Ernährung und Versorgung (Anatomiestraße) sowie das Seminar für Fort- und Weiterbildung (Schulstraße) mit vielfältigen Möglichkeiten in den Bereichen Pädagogik und Pflege.

Vor allem die Pflegeberufe haben am Bildungszentrum Ingolstadt eine lange Tradition. Zu den bewährten Ausbildungsberufen gehören die Altenpflege, Altenpflegehilfe und Sozialpflege. Jüngst kam noch die Qualifizierung zur/zum Alltagsbegleiter/in hinzu, die als Fortbildung konzipiert ist und einen niedrigschwelligen Einstieg in die Pflegeberufe ermöglicht.

 

Generalistische Pflegeausbildung ab 2020

Die Berufsfachschule für Altenpflege bereitet sich aktuell auf eine neue Ausbildung vor, bei der drei Pflegeausbildungen (Altenpflege, Krankenpflege und Kinderkrankenpflege) zu einer europaweit anerkannten Ausbildung zusammengefasst werden – im September 2020 startet diese sogenannte generalistische Ausbildung zur/zum Pflegefachfrau/mann. Interessenten können sich ab sofort an der Berufsfachschule für Altenpflege beraten lassen (tel. 0841 / 88 54 66-0).

 

Weiterbildungen für Erzieher und Kinderpfleger

In Zukunft werden mehr Kinderpfleger/innen und Erzieher/innen benötigt – auch und gerade in Ingolstadt. Das GGSD Bildungszentrum Ingolstadt stellt sich auf diese Entwicklungen ein und bietet auch im pädagogischen Bereich viele Aus-, Fort und Weiterbildungen an. Aktuelle pädagogische Angebote sind der „Vorbereitungskurs auf die Externenprüfung zum/zur Kinderpfleger/in“ und der „Vorbereitungskurs auf die Externenprüfung zum/zur Erzieher/in“. Die Kurse sind nach AZAV zertifiziert und somit durch die Agentur für Arbeit förderbar.

 

Ausbildungsbegleitend studieren

Das mit dem Bildungszentrum in Ingolstadt kooperierende GGSD Studienzentrum der Hamburger Fern-Hochschule (HFH) in München bietet ergänzend Studiengänge an, die bei entsprechender Vorbildung auch ohne Abitur belegt werden können. Zu den berufs- und ausbildungsbegleitenden Studiengängen gehören u.a. Pflegemanagement B.A. oder Management im Gesundheitswesen M.A.. Im Zuge der staatlich anerkannten 3-jährigen Ausbildung zum/zur Altenpfleger/in ist das ausbildungsintegrierte Studium Therapie- und Pflegewissenschaften B.Sc möglich. Die Abschlüsse an der HFH sind bundes- und europaweit anerkannt.

Das Bildungszentrum Ingolstadt gehört zur bayernweit tätigen Gemeinnützigen Gesellschaft für Soziale Dienste (GGSD) mit Hauptsitz in Nürnberg. Weitere Informationen zum Standort Ingolstadt mit seinen vielfältigen Angeboten finden Sie unter www.ggsd.de/ingolstadt.