Johannes Riesinger ist 22 Jahre alt und macht in seinem 2. Ausbildungsjahr eine Ausbildung als Landschaftsgärtner bei der Josef Saule GmbH.

1. Was lernst du während deiner Ausbildung?

Meine Ausbildung ist vielseitig. Einerseits lernt man den praktischen und theoretischen Umgang mit hilfreichen Maschinen. Diese Fertigkeiten werden auf der Baustelle täglich benötigt. Des Weiteren erlangt man Kenntnisse über den Wegebau. Dazu gehören unter anderem das Verlegen von Pflaster und das Setzen von Borddielen. Es wird mit vielerlei Materialien gearbeitet, z. B. Natursteinen, Holz und Metall. Ein weiterer wichtiger Bestandteil unserer Arbeit besteht darin, Bäume, Sträucher und Stauden kennenzulernen, sie richtig zu pflanzen und zu pflegen und ihnen somit eine gute Entwicklung zu ermöglichen.

2. Wie stehen die Übernahmechancen nach deiner Ausbildung?

10. Die Übernahmechancen bei der Firma Saule sind sehr groß. Wer eine erfolgreiche Ausbildung bei uns macht, hat nicht nur die Chance übernommen zu werden, sondern auch die Möglichkeit sich zum Vorarbeiter hochzuarbeiten. Darüber hinaus kann man durch Weiterbildung zum Meister oder Techniker zum Bauleiter aufsteigen und Baustellen leiten.

3. Musstest du dich oft bewerben, ehe dir ein Ausbildungsplatzangebot angeboten wurde?

Ich persönlich habe mich bei drei verschiedenen Garten- und Landschaftsbaubetrieben beworben. Da ich dreimal eine Zusage bekam, musste ich differenzieren, bei welchem Betrieb ich die erfolgversprechendste Ausbildung bekommen könnte. Nach einem freundlichen Gespräch mit meinem jetzigen Ausbilder habe ich mich dazu entschlossen, dass die Firma Saule die richtige Entscheidung ist. Ich habe richtig entschieden.

4. Hast du einen Tipp für künftige Azubis?

Mein Tipp für künftige Azubis ist, stellt euch nicht an, habt keine Scheu vor dem Ausbildungsberuf, es macht mehr Spaß als man vielleicht im Vornherein denkt, nutzt ein Praktikum um euer Geschick/Talent zu erkennen und begeistert euch an den täglich unterschiedlichen Tätigkeiten.

5. Was zeichnet deinen Ausbildungsbetrieb aus?

Mein Ausbildungsbetrieb zeichnet folgendes aus: Wir haben zahlreiche Meister, Techniker und Bauingenieure sowie eine Vielzahl an sehr gut ausgebildeten Landschaftsgärtnern, die bereit sind, dir ihr Wissen richtig zu vermitteln. Da man die Baustelle öfter wechseln darf, erlernt man viele Möglichkeiten, die jeweilige Tätigkeit richtig auszuführen. Im Winter (Januar/Februar) findet innerhalb des Betriebes eine interne Schulung statt, welche dir hilft, Kenntnisse zu stärken bzw. zu vertiefen.