Lena Pfisterer ist 18 Jahre alt und macht bei EKK Anlagentechnik GmbH & Co. KG eine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement.

 

1. Was lernst du während deiner Ausbildung?

Als Auszubildende für Kauffrau für Büromanagement lerne ich die Grundlagen der Abwicklung von administrativen Aufgaben. Ich komme bald ins dritte Lehrjahr und habe inzwischen mehrere Bereiche von EKK kennengelernt u. a. das Lager, die Verwaltung und die Fakturierung. Die ersten Monate meiner Ausbildung habe ich im Lager verbracht, um dort die verschiedenen Produkte näher kennenzulernen und mich mit dem allgemeinen Ablauf bei EKK vertraut zu machen. Im nächsten und letzten Ausbildungsjahr werde ich noch die Abteilungen Buchhaltung und Einkauf durchlaufen. Die Aufgaben haben mir bis jetzt alle gut gefallen und haben viel Spaß gemacht.

 

2. Was macht an der Ausbildung Spaß und gibt es eventuell Tätigkeiten, die du nicht so gerne ausführst?

Die Ausbildung macht mir sehr viel Spaß, da bei EKK das Gesamtpaket zwischen Kollegen und Aufgaben meiner Meinung nach super ist. Natürlich gibt es auch Aufgaben, die weniger Spaß machen wie z. B. Inventur, aber das gehört dazu.

 

3. Wie haben dich deine Kollegen aufgenommen?

Meine Kollegen waren von Anfang an offen und nett und haben mich herzlich in die „EKK-Familie“ aufgenommen. Ich werde von allen Seiten unterstützt und die Kollegen haben immer ein offenes Ohr für mich. Die Zusammenarbeit mit Ihnen finde ich sehr schön, da wir wie eine große Familie sind und auch sehr viel Spaß zusammen haben. Zusätzlich kann ich sehr viel von Ihnen lernen.

 

4. Wie sind die Anforderungen in der Berufsschule und wie oft besuchst du sie?

Die Anforderungen der Berufsschule sind zwar hoch, aber machbar. Wenn man sich für Buchführung und Büroprozesse interessiert, ist die Berufsschule gut zu bewältigen. Im ersten Ausbildungsjahr hatte ich zwei Tage in der Woche Schule und ab dem zweiten Lehrjahr nur noch einen Schultag die Woche. Ich finde, das ist ein sehr guter Ausgleich zur Arbeit und bringt Abwechslung in die Arbeitswoche.

 

5. Was planst du, nach der Ausbildung zu machen?

Nach meiner Ausbildung möchte ich erstmal gerne bei EKK bleiben, da ich mich hier sehr wohlfühle und ich mir persönlich keinen besseren Arbeitsplatz vorstellen kann. Danach würde ich mich auch gerne weiterbilden, um einen höheren Standpunkt zu erreichen.