Lucas Dörschug macht im 2. Ausbildungsjahr eine Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten im Landratsamt Aichach-Friedberg.

1. Was lernst du während deiner Ausbildung?

Als Azubi zum Verwaltungsfachangestellten der Fachrichtung Kommunalverwaltung kommt man während der 3-jährigen Ausbildungszeit in fast jedes Sachgebiet im ganzen Landratsamt. Dort lernt man den persönlichen Umgang mit Bürgern, die Arbeit mit Gesetzestexten, die allgemeinen Verfahrensabläufe sowie das Sachgebiet an sich kennen.

2. Hast du vor deiner Entscheidung für diesen Beruf ein Praktikum im entsprechenden Berufsfeld absolviert?

Ja das habe ich. Ich habe damals ein Praktikum in der Zulassungsstelle gemacht. Dort merkte ich auch, dass mir die Verwaltungsarbeit gefällt und ich mir das auch in Zukunft als meinen Job vorstellen könnte.

3. Was für Aufstiegsmöglichkeiten gibt es in diesem Beruf?

Nach der 3-jährigen Ausbildung besteht die Möglichkeit an einem Aufstiegslehrgang, dem sog. Angestellten-Lehrgang II, teilzunehmen. Nach dem Bestehen des Lehrgangs ist man Verwaltungsfachwirt/in.
Mit dieser Qualifikation kann man auch in gehobenen Stellen arbeiten, zum Beispiel ein Sachgebiet leiten.

4. Welchen Schulabschluss hast du?

Fachabitur

5. Welche Eigenschaften sollte man für deine Ausbildung auf alle Fälle mitbringen?

Kommunikativ, stabiles Lernverhalten, Interesse für Verwaltungstätigkeiten, Spaß am Umgang mit Menschen, Organisationstalent, Teamfähigkeit

6. Hast du einen Tipp für künftige Azubis?

Man sollte aufgeschlossen sein und mit Bürgern umgehen können. Wie schon oben genannt, ist Teamfähigkeit wichtig, besonders, wenn man später vielleicht einem größeren Sachgebiet zugeteilt wird.
Probiert die Ausbildung, mir gefällt sie! Das Landratsamt ist ein guter Arbeitgeber und die Sachbearbeiter, mit denen man zu tun hat, sind auch alle nett.