Moritz Götzl ist 17 Jahre alt und absolviert eine Ausbildung zum Maurer bei Dipl.-Ing. H. Bendl GmbH & Co. KG Bauunternehmen in Günzburg. Er ist im 2. Ausbildungsjahr.
1. Was lernst du während deiner Ausbildung?

Man lernt die Grundkenntnisse auf dem Bau, um ein Gebäude zu errichten und alles, was noch dazugehört, wie das Mauern, Schalen, Betonieren, Bewehren, Kranfahren, Baggerfahren, Pflastern, Rohre verlegen und Wände verputzen. Ein sehr abwechslungsreicher und interessanter Beruf.

2. Was gehört zu deinen aktuellen Haupttätigkeiten während eines Arbeitstages?

Derzeit bin ich damit beschäftigt, gemeinsam mit meinen Kollegen einen Keller zu schalen. Anschließend wird dieser betoniert, isoliert und abgedichtet.

3. Was für Aufstiegsmöglichkeiten gibt es in diesem Beruf?

Als Maurer hat man gute Aufstiegsmöglichkeiten, zum Beispiel als Vorarbeiter oder Polier. Oder man besucht eine weiterführende Schule zum Maurermeister. Anschließend kann man Bauingenieurwesen oder Architektur studieren. Nach meiner Ausbildung möchte ich meinen Meister machen.

4. Macht die Ausbildung Spaß und gibt es eventuell Tätigkeiten, die du nicht so gerne ausführst?

Mir macht die Ausbildung großen Spaß, weil die Aufgaben sehr abwechslungsreich sind und ich handwerklich etwas erschaffen kann und dann stolz das fertige Ergebnis sehe.

5. Wie haben dich die Kollegen aufgenommen?

Ich habe die Kollegen bereits bei der Ferienarbeit und in zwei anschließenden Praktika kennengelernt. Diese waren von Anfang an sehr nett zu mir und das sind sie heute noch. Dies war auch einer der Hauptgründe, dass ich mich für den Ausbildungsberuf bei der Firma bendl entschieden habe.

6. Wie stehen die Übernahmechancen nach deiner Ausbildung?

Ohne Fleiß kein Preis. Wenn man sich anstrengt und einen guten Job macht, hat man bei bendl sehr gute Übernahmechancen.